Mitgliederversammlung 2016

Ein volles Haus präsentierte die JF Lütjenburg am 15. Februar 2016 im Rahmen ihrer Mitgliedversammlung 2016. Neben den vollzählig versammelten Jugendlichen konnte Jugendfeuerwehrwart Udo Hummel auch den Bürgermeister Dirk Sohn, den Kreisjugendfeuerwehrwart Jürgen Orth, den Amtswehrführer Karl-Heinz Antolic sowie die Wehrführung und zahlreiche Eltern begrüßen.

In seinem letzten Jahresbericht führte der Jugendgruppenleiter Simon Bals noch einmal auf, welche Höhepunktedas abgelaufene Jahr 2015 geboten hat. Sicherlich ist die Teilnahme am Landesentscheid Bundeswettbewerb und das Erreichen der Jugendflamme 1-3 aus Feuerwehrsicht nicht zu schlagen. Aber auch die Freizeitaktivitäten, die eine aktive und erfolgreiche Jugendarbeit ausmachen, kam 2015 nicht zu kurz.

Dieses emerkte auch Bürgermeister Dirk Sohn in seinen Grußworten:die Mischung zwischen Spaßveranstaltungen und feuerwehrtechnischer Ausbildung ist es wohl, welche die JF Lütjenburg so attraktiv und erfolgreich macht.Gleichzeitig bemerkte er, dass die erfolgreiche Nachwuchsarbeit sowohl der Einsatzabteilung als auch den Einwohnern der Stadt zu Gute kommt.

Dass diese Nachwuchsarbeit Früchte trägt zeigte sich in der Überleitung von vier Kameraden an den Wehrführer. MIt Simon Bals, Niklas Giebler, Dorian Menke und Tobias Rau kann Wehrführer Eckard Rau zukünftig die Reihen der Einsatzabteilung verstärken.

Durch den Übertritt wurde es notwendig, dass ein neuer Jugendfeuerwehrausschuss gewählt werden muss. Diesem gehören nun Leon Hagge als Jugendgruppenleiter, MArvin Glessmann als Jugendgruppenführer, Heiko Rechner als Kassenführer und Iven Bötel als Schriftwart an.

Dass 2016 nicht langweilig wird, dass machte der Jugendfeuerwehrwart unter "Veranstaltungen" deutlich. Nicht nur, dass wieder aktiv Veranstaltungen und Wettbewerbe auf Amts- und Kreisebene besucht werden, auch beim 150-jährigen Jubiläum der Feuerwehr Lütjenburg wird die Jugendabteilung eine aktive Rolle spielen. (rük)

©2017 Freiwillige Feuerwehr Stadt Lütjenburg